Wetterauer Grüne bilden starkes Team für die Landtagswahl 2018

Clemens Breest, Brigitta Nell-Düvel und Thomas Zebunke ziehen für die Grünen in den Wahlkampf

Die Wetterauer GRÜNEN haben ihre Direktkandidat*innen für die Landtagswahl im Herbst nominiert. Im Wahlkreis 25 tritt Clemens Breest aus Bad Vilbel an. Kathrin Anders ist hier die Ersatzkandidatin. Im Wahlkreis 26 wird Thomas Zebunke aus Friedberg für die Grünen werben. Unterstützt wird er von Bettina Dascher aus Nidda als Ersatzkandidatin. Und im Wahlkreis 27 wurde Brigitta Nell-Düvel aus Bad Nauheim nominiert. Claudia Kutschker, ebenfalls aus Bad Nauheim, ist ihre Ersatzkandidatin. „Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind allesamt vor Ort verwurzelt und kommunalpolitisch stark engagiert“, kommentiert Kathrin Anders als Kreissprecherin die Nominierungen, „Getragen von den grünen Erfolgen der Landesregierung, werden die Kandidatinnen und Kandidaten für ein starkes grünes Ergebnis kämpfen, damit uns Berliner Verhältnisse in Hessen erspart bleiben.“

Clemens Breest ist Vorsitzender der Grünen in Bad Vilbel und dort Stadtverordnete. Er stellte in seiner Bewerbungsrede die Themen Antidiskriminierung, Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Mittelpunkt seines politischen Wirkens. Beispielgebend ist für den Vilbeler Pastor der Bürgerrechtler und Pastor Martin Luther King, der als Brückenbauer eine zerrissene Gesellschaft versöhnte. Breest kündigte an: „Ich werde mich mit allen Mitteln auf allen Ebenen dafür einsetzen, dass antisemitische, rechtsradikale, homophobe und frauenfeindliche Provokationen als solche zurückgewiesen werden.“ Ferner erklärt er, dass er sich leidenschaftlich dafür einsetzen werde, dass jeder Mensch, egal ob Geflüchteter, Zugewanderter oder Bürger, auch die Perspektive in unserem Land findet, die unser Rechtssystem ihm zugesteht. Der 45jährige lebt mit seiner Familie seit Ende 2011 in Bad Vilbel.

Für den Ostkreis kandidiert Thomas Zebunke, Kreistagsmitglied und zuletzt Landratskandidat. Wie schon im Landratswahlkampf will er sich für den ländlichen Raum einsetzen. Er steht für eine gemeinwohlorientierte Wirtschafts- und Verkehrspolitik. Sein Anliegen sind mehr Ökolandbau, weniger Flächenfraß, Natur- und Landschaftsschutz.

Brigitta Nell-Düvel, seit über 20 Jahren in der Kommunal- und Kreispolitik aktiv, davon die letzten sechs Jahre als Erste Stadträtin von Bad Nauheim, ist die grüne Direktkandidatin im Nordkreis. Als frühere Kämmerin setzt sie sich für eine solide finanzielle Ausstattung der Kommunen ein, damit Aufgaben wie gute Kinderbetreuung, Jugendarbeit, Unterstützung von Vereinen oder Kulturangebote selbstverständlich sind. „Einer der Gründe für mich, bei den Grünen aktiv mitzuarbeiten, war der Ausstieg aus der Atomenergie. Für die Umsetzung durch den Einsatz von erneuerbaren Energien bedarf es immer noch großer Anstrengungen und Überzeugungsarbeit. Hier sehe ich eine große Aufgabe.“

Die gut besuchte Wahlversammlung sprach sich einstimmig dafür aus, dass Kathrin Anders und Clemens Breest sich auch als Kandidat*innen auf der Landesliste der Grünen in Hessen bewerben sollen.