Sachstand Multifunktionsarena

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,
anbei ein Antrag für die nächste Stadtverordnetenversammlung.

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird aufgefordert den aktuellen Planungsstand zur Multifunktionsarena bzw. dem Neubau Eisstadion dem Ausschuss für Sport & Kultur, dem Ausschuss für Bau, Planung und Grünwesen und dem Haupt- und Finanzausschuss vorzustellen. Dargestellt werden sollen der Standort, das Bauprojekt, die Zufahrt inkl. Parkplätze, die Finanzierung inkl. des städtischen Anteils und die Planungen für den alten Standort am Teich.

Begründung:
Im Januar 2019 hat Bürgermeister Klaus Kress dem EC Bad Nauheim die Unterstützung für ein neues Eisstadion zugesichert. Als realistischer Zeitrahmen für die Aufstellung eines Bebauungsplanes wurden von ihm in einem Zeitungsinterview neun bis zwölf Monate angekündigt. Aufgrund dieses Zeitungsinterviews stellte die CDU Fraktion im Februar 2019 einen Antrag eine Projektplanung durchzuführen und zeitnah vorzustellen. Die Stadtverordnetenversammlung stimmte diesem Antrag zu. Erst im August 2020 wurde dann die Planung der Öffentlichkeit vorgestellt, wobei die Vorstellung nicht durch die Hauptamtlichen erfolgte, sondern dem EC übertragen wurde. Eine Magistratsvorlage zur Erstellung eines Bebauungsplanes wurde vom Bürgermeister nicht eingebracht und dies trotz des Versprechens aus der Presse an die Eishockeyfans. Nun ist zu hören, dass sich die Pläne für das Projekt geändert haben, jedoch bleiben die Stadtverordneten im Dunkeln und werden vom Bürgermeister und dem Magistrat nicht informiert. Dies muss umgehend erfolgen, damit die Ankündigungen und Versprechungen des Bürgermeisters für einen Neubau des Eisstadions keine leeren Versprechungen bleiben.

-Antrag der Koalition